Samstag, 22. Februar 2014

American Lifestyle - Diner

Ich und meine Familie waren dieses Wochenende in einem "Diner", der bei uns in der Nähe aufgemacht hat.
Ein Diner ist eine Mischung aus Schnellimbiss und Restaurant die aus Amerika stammt. Die Auswahl ist meist nicht so groß und auch die Räumlichkeiten sind normalerweise eher klein.
Vor allem kommen Diner eben in den USA vor, wo es viel mehr Diner als herkömmliche Restaurants gibt und hier in Europa sind sie relativ selten.
Direkt bei mir um die Ecke hat aber kürzlich einer aufgemacht. 
Glück für mich, weil ich Amerika liebe und sozusagen ein Stück davon gleich die Straße runter aufgemacht hat.
Also sind meine Eltern, meine Schwester und ich dort essen gegangen.
Was mir als erstes auffiel: die Gäste, dir das Restaurant besuchen sehen alle viel interessanter aus als in normalen Restaurants. 
Da war zum Beispiel ein Mann dessen Kopf und Arme gänzlich tättowiert waren. Seine Begleitunf hatte ein Septum durch die Nase und auffällige Schminke.
Generell waren alle Kunden sehr locke drauf. Die Stimmung viel munterer und lockerer und man hat sich weder wie in einem Restaurant noch wie in einem Schnellimbiss gefühlt.
Überall an dem Wänden hingen für Amerika typische Schilder, Bilder oder Fotos und es lief ältere Jazz -/ Popmusik im Hintergrund.
Wie für Diner normal bestand ungefähr die Hälfte der Speisekarte aus Hamburgern und Sandwiches. Es gab aber auch z.B. Pfannkuchen, Salat oder Chilli con.Carne. 
Ich habe mir einen Linsenburger oder so bestellt (ich bin Vegetarier) und dazu normale Pommes.
Es hätte aber auch total viele andere  Burgerarten gegeben und andere Pommes. Das sind so eine Art gedrehte Kringelpommes (ich kann's nicht besser beschreiben), die sich Twister nennen bzw Twister genannt werden, weil Pommes ja nicht reden können. Wer sich unter meiner super Beschreibung nichts vorstellen kann, kann ja einfach mal "Twister Pommes" oder "Twister fries" googlen .
Das Essen kam dann in so einer Art rotem Körbchen und war so LECKER!
Ich kann nicht genau beschreiben was an diesen Burgern und Pommes so anders war als bei McDonalds, KFC oder Burger King, aber es war definitiv besser!
Wahrscheinlich einfach die Atmosphäre, die Art der Zubereitung und die Restauranthaftigkeit (gibt es das Wort?? Wahrscheinlich nicht..).
Ich kann euch auf jeden Fall empfehlen auch in einen Diner zu gehen, falls es zufälligerweise einen in eurer Nähe gibt oder ihr in die USA fahrt (dann sowieso!)
Ich mache jetzt erstmal 'ne Runde Sport!

Xxx