Mittwoch, 10. September 2014

Ich war in England | Haul

Hey!

Der dritte Teil meiner Englandserie beinhaltet keinen Reiseblog, sondern einen Haul von allem, was ich in England gekauft habe. Dazu muss man wissen, dass es vor allem in Brighton, unheimlich viele kleine Läden gibt, mit allen möglichen süßen Gegenständen oder Klamotten. Da gibt es Kleiderbügel, Bilderrahmen, Lichterketten, Kissen; Gläser und so viel mehr, dass es wahrscheinlich Stunden dauern würde, alles aufzuzählen. Und man will einfach alles mitnehmen!
Ich wie auch immer habe nicht wirklich viel Geld. Mein Job ist zurzeit noch Schülerin zu sein und von Taschengeld kann man sich nicht so viel leisten.
Daher habe ich nicht so viel eingekauft, aber es ist gerade genug für einen Haul.
Viel Spaß!


1. Weiße Seidenshorts 
Ich habe sie im Schaufenster von einem der vielen kleinen Läden in Brighton gesehen und mich sofort verliebt! Leider ist der Sommer jetzt ja quasi vorbei, aber ich hoffe, dass ich es trotzdem irgendwie schaffe, sie zu tragen, weil ich sie so sehr liebe! Ich glaube sie hat 15£ gekostet, also ungefähr 20€.

2. Lachsfarbenes Top
Auch eine Beute aus dem besagten Shop in Brighton. Ich bin mir um ehrlich zu sein nicht so sicher, ob es wirklich lachsfarben ist, mir ist aber keine passendere Färbung eingefallen. Vielleicht fällt euch ja die Richtige ein :)
Auf jeden Fall passen das Top und die Hose super zusammen. Richtig süß das Outfit und ich freue mich jetzt schon darauf, wenn es wieder wärmer wird, damit ich es anziehen kann, hehe.
Das Top hat 10£ gekostet.

3. naked rescue intensive care Shampoo & Spülung
Ich hatte mein Shampoo zu Hause vergessen und das, was meine Familie benutzt, ist für meine Haare ziemlich schlecht (ich habe sowieso in letzter Zeit sehr mit meinen Haaren zu kämpfe ...). Jedenfalls haben wir uns also aufgemacht und sind in "Boots" fündig geworden. Wenn ihr wollt, kann ich noch einen genaueren Post dazu schreiben. Im Großen und Ganzen ist es nicht wirklich das Beste für meine Haare und fettet sie nur noch mehr am Ansatz. Aber für die eine Woche total ausreichend.

4. Kleiderbügel
Ich habe ja mein Zimmer in den Ferien umgestaltet und habe auch meine alten, hölzernen Kleiderbügel aussortiert, weil die nicht so schön aussahen und an ihnen jedes Kleiderstück mit weitem Ausschnitt abgerutscht ist.
Die Kleiderbügel aus einem der kleinen Läden in Brighton sind echt perfekt! Zum einen gefällt mir die Farbe SEHR gut und zum anderen sind sie mit einer Art Samt bezogen, sodass kein fieses Kleiderstück mehr in den Tiefen meines Schranks verschwindet.

5. "Wall Jewellery Display in Cream"
Um ehrlich zu sein, fällt mir keine gute deutsche Übersetzung dafür ein. Gewissermaßen ist es eine Art Schmuckhaken... oder so. Man kann es nicht so gut auf dem Foto erkennen, aber er hat halt mehrere Haken und so weiter. Daran kann man super Ketten, Armbänder, Ohrringe und Sonnenbrillen aufhängen. Und es sieht sehr schick aus! Wenn ich einen Post zu meinem Zimmer hochlade (kann noch eine Weile dauern) werde ich das natürlich auch würdigen ;)

6. Cosmopolitan
Jap. Das habe ich mir auch noch gegönnt. Ich meine, wenn man in England ist, warum nicht eine schöne englische Zeitschrift mitnehmen? Es gibt zwar auch eine deutsche Cosmopolitan, aber das ist ja noch mal ein Unterschied, finde ich. Außerdem gibt es eine sehr schöne Auslage im Zimmer her, damit Gäste ein bisschen drin rumblättern können, wenn es gerade nichts Besseres zu tun gibt (bzw. ich von meinen Eltern kurz rauskommandiert werde oder so...).

7.  "HUNGER" von Michael Grant
Das ist der zweite Teil der GONE - Serie. Gibt es auch auf Deutsch, aber wir hatten den ersten Teil im Englischunterricht (natürlich auf Englisch) angefangen und ich wollte gerne in der Sprache weitermachen, nicht zu vergessen, dass englisch sowieso meine Lieblingssprache ist. 
Ich liebe die Serie, obwohl sie teilweise schon recht brutal ist. Und es gibt sie natürlich auch auf Deutsch unter dem Titel "Gone - Verloren".

8. "SOUL BEACH" von Kate Harrison
Ich habe das Buch noch nicht gelesen und um ehrlich zu sein, war es so ein Spontankauf, weil ich unbedingt mehr als nur ein Buch aus England mitnehmen wollte und mir der Klappentext von dem hier am besten gefallen hat.

9. Weetabix
Gibt es auch in Deutschland, ist mir jetzt aufgefallen. Ich brauchte halt noch ein Frühstück und habe mir im Supermarkt dann Weetabix geholt.
Schmeckt... sehr gesund. Also wer morgens seine Portion Nutella liebt, wird kein Fan davon werden. 
Aber ich habe mir eingeredet, dass es sehr gesund ist, wenn man noch etwas Hafermilch (zum Beispiel) und Obst ergänzt.
Im Grund sind es gKekse, von denen man etwa zwei in eine Schüssel tut. Milch drauf. Sie saugen sich mit Milch voll und werden zu einem breiartigen Etwas. Yummie. 
(Habe aber allerdings gerade etwas herumgestöbert im Internetz und herausgefunden, dass es noch viel mehr andere Möglichkeiten gibt, sie zuzubereiten, was ja irgendwie klar war, mir aber nie in den Sinn gekommen ist. Werde ich direkt morgen früh ausprobieren.)

10. High Waist von Topshop
Die ist nicht auf dem Bild, weil es noch ein kleines Problem mit meiner Highwaist gab (die im Sonderangebot war yeyy). Denn anscheinend hat die liebe Kassiererin die Magnetsicherungsdinger (gleich zwei!!) übersehen abzumachen, was mir aber erst zu Hause aufgefallen ist, weil es beim Verlassen des Ladens auch nicht gepiept hat. Ich musste also hier erst mal in einen Laden (wo das blöde Teil dann doch gepiept hat) und es abmachen lassen.
Jedenfalls ist das Problem inzwischen beseitigt und ich freue mich schon sehr, die Hose so bald wie möglich anzuziehen!



Dat wars auch erst mal wieder von mir. Für diesen Post versteht sich. Habt noch einen schönen Tag!

xx