Montag, 1. September 2014

Warum ich blogge

Warum blogge ich? Gute Frage. Ein wenig beantwortet habe ich diese Frage schon in dem kleinen Abschnitt dieses Blogs, der 'Über Mich' heißt.
Ich blogge, weil ich schreiben liebe, es schon immer mochte, aber nicht das Talent bzw. die Ausdauer dazu habe, ganze Geschichten zu erfinden, zu formen und auf Papier zu bringen.
Bloggen ist leichter, weil man schlicht über sein eigenes Leben berichtet. Und trotzdem kann ich schreiben. :)
Aber darüber soll dieser Post nicht gehen. Eher geht es um die tieferen Gründe und was bloggen mir bedeutet.
Ich kann es sagen. Ich habe nicht wirklich viele Freunde. Und ich bin nicht der Mensch, der sofort jedem x-beliebigen Bekannten meine Gefühle gesteht. Manchmal fällt schreiben mir leichter.
Ich könnte natürlich auch Tagebuch schreiben (was ich in einer abgewandelten Form auch mache), aber mir gefällt der Gedanke eines Blogs um ehrlich zu sein besser. Mit anderen Leuten seine Gedanken, Erlebnisse oder auch Einkäufe teilen. Vielleicht Andere inspirieren. Inspiration von Anderen erhalten. Und so weiter.
Bloggen hat also eine weit tiefere Bedeutung für mich, als nur Beauty Hauls zu machen und dem Internet meine neuesten Errungenschaften darzubieten.
Mein Name "my teenage style" ist auch nicht bloß auf Fashion bezogen. Er ist auf meinen Lebensstil als Teenager bezogen. Damit ich, wenn ich älter bin, zurückblicken kann und mich erinnern kann.
Und ich weiß, dass mein Blog bis jetzt noch nicht so in dieser Art gestaltet ist. Um ehrlich zu sein, war ich mir bis vor den Sommerferien noch nicht einmal selbst bewusst, in welche Richtung ich mit meinem Blog gehen will. Ich habe einfach das gemacht, was viele andere Leute auf Youtube oder auf ihrem Blog auch machen. Langweilig.
Ich habe aber vor, bzw. ich habe bereits begonnen, mein junges Leben etwas umzukrempeln - so weit, wie es halt als 15-Jährige in meiner Lage so geht.
Erwartet also (teilweise) etwas anders gestrickte Posts. Vielleicht lässt sich ja auch jemand mal dazu herunter, mit mir zu kommunizieren? Mir einen Kommentar zu schreiben? Weil, mir ist um ehrlich zu sein die Zahl meiner Leser sehr egal. Ist ja auch zu einem Teil für mich dieser Blog. Aber über einen Kommentar hier oder da würde ich mich super freuen.

So jetzt ist das hier wieder recht lang (und spät) geworden, aber stört ja bestimmt niemanden. Nichts tun ist gefährlich, denn anstatt dann auch mal etwas Nützliches zustande zu bringen macht man - genau - nichts. Sorry dafür.

xx