Sonntag, 14. September 2014

Mein Sommerferienplan | Resultat


Hey!


Ich hatte am Anfang der Sommerferien einen Post hochgeladen mit fünf Dingen, die ich in den Sommerferien schaffen möchte (hier kommst du zum Post).
Inzwischen sind die Sommerferien ja leider vorbei, deshalb jetzt mein Resultat.

1. Mein Zimmer umgestalten  ✔

Im Grund habe ich dieses Vorhaben erledigt. Möbel sind umgeschoben, neue Deko dazugekauft, usw. Ich brauche jetzt nur noch etwas Stoff für meine Bücherregale. Wie das Ganze dann später aussieht werdet ihr (hoffentlich) noch dieses Jahr irgendwann zu sehen bekommen ;)

2. Longboard fahren lernen (oder anfangen es zu lernen) ✔

Auch geschafft (man bin ich gut!). Allerdings muss man den "Longboard"-Teil in "Pennyboard" umwandeln. Ich weiß, dass Longboards zum Lernen wahrscheinlich viel praktischer und einfacher sind, dafür aber auch sperriger und ich finde Pennyboards irgendwie hübscher. Ich bin auch noch kein totaler Könner. Teilweise muss ich mich noch am Arm von meinen armen (wortwörtlich..) Freunden festklammern.

3. Neue Bekanntschaften mache

Meine erste misslungene "Mission". Ich bin aber auch sehr schlecht darin, Bekanntschaften zu machen.
Also im Grunde hätte ich mir sogar ein Häkchen geben können, da ich neue Leute kennengelernt habe. Aber alles nur oberflächliche Bekanntschaften also habe ich mich gegen das Häkchen entschieden.

4. DIY-Sachen basteln ✔

Ja, ich habe "DIY-Sachen gebastelt". War mir aber trotzdem nicht so ganz sicher, ob ich das gelten lassen soll, weil ich mir eine TO-DO List gebastelt habe und sonst schon vorhandenes Zeug einfach etwas aufgepeppt habe. Immerhin habe ich etwas gemacht, also dann doch das Häkchen :D

5. Glücklich & Selbstbewusst sein ✔

Eine sehr schwierige Aufgabe, finde ich. Man kann nicht sechs Wochen jeden Tag glücklich und selbstbewusst sein. Es gibt einfach Zeiten, an denen man schlechte Laune hat, oder ein hübsches Mädchen sieht und sich selber plötzlich sehr unmodisch und miekrig im Gegensatz findet.
Aber im Großen und Ganzen habe ich eine gute Arbeit geleistet, finde ich. Manchmal ist es einfach auch ganz gut für eine Weil von manchen Menschen wegzukommen und sich von den Dingen zu distanzieren, um mit sich selbst wieder mehr ins Gleichgewicht zu kommen. Deshalb auch hier ein Häkchen.


Fazit: 4 von 5  ✔

Glanzleistung für mich finde ich! Ich bin nämlich normalerweise ein Meister darin, gesetzte Ziele zu ignorieren oder "auf Morgen" zu verschieben.

Habt ihr euch auch für irgendwas Ziele gesetzt? Ich finde das ja immer eine sehr gute Art, mich bei Stange zu halten und an Tagen, an denen ich sonst nichts zu tun habe, nicht in einen kompletten "Faulheitsmodus" verfallen zu lassen.

 xx

(Wer sich meinen ursprünglichen Post durchgelesen hat und über mein Extraziel bescheid weiß, dem muss ich gestehen, dass das kläglich gescheitert ist. Habe meinen Wecker/Handy für den ersten Montag gestellt und ihn einfach komplett ignoriert)